Feuerwehren sind zu Gast

Durch die Initiative von HFM Curman Franc, kam es am Samstag dem 19 November zu einem Treffen der Slowenischen Feuerwehren aus dem Abschnitt GZ Rogasóvci und der Betriebsfeuerwehr Boxmark.

CSA Slowenien 1

Es wurde die Taktische und Logistische Vorgehensweise bei einem Schadstoffeinsatz erklärt und auch gezeigt.So ist bei einem Schadstoffeinsatz in Slowenien der Anfahrtsweg von einer Feuerwehr welche die Gerätschaft und die dazu ausgebildeten KameradenInnen hat mindestens 60 Kilometer lang. Eine minimalistische Ausrüstung wie Säurefeste Stiefel und Handschuhe, welches bei uns als Standard anzusehen ist, ist bei einer Ortsfeuerwehr nicht vorhanden.
Seitens der Betriebsfeuerwehr Boxmark wurde der Aufbau und Notwendigkeit einer Deko-Strasse erklärt und unter der Mithilfe der Slowenischen KameradenInnen auch aufgebaut.

 CSA Slowenien 3  CSA Slowenien 6  CSA Slowenien 4

Drei Personen wurden, in einen CSA-Anzug der Schutzstufe 3 und eine „freiwillig gemeldete“ Kameradin in einen Anzug der Schutzstufe 2 angezogen. Es wurde der Ablauf erklärt und im „trockenen“ auch durchgeführt. Als Luftversorgung diente der BtF eigene Lufttrolley. Ein besonderer Dank gilt der Freiweilligen Feuerwehr Bad Gleichenberg welche das Gefährliche Stoffe Fahrzeug vorstellten und ihren Einsatzbereich erklärten.
Nach der Meldung „Marschbereit“ fand noch ein kulinarischer Meinungsaustausch in der Betriebseigenen Kantine statt, wo bereits neue Projekte geplant wurden.

 CSA Slowenien 2  CSA Slowenien 8  CSA Slowenien 10