KHD bei Boxmark

Großangelegte Übung des Katastrophenhilfsdienstes der Feuerwehren


Am Samstag, 27. Oktober übten rund 700 freiwillige Feuerwehrfrauen und -männer im Bezirk Feldbach, um sich auf mögliche Großschadensereignisse vorzubereiten.
In die Übung integriert war das Firmengelände von BOXMARK Feldbach mit den Kameraden der Betriebsfeuerwehr (BTF).

 khd 2018 11  khd 2018 12


Es galt das Firmengelände vor einer großräumigen Überflutung zu schützen. In der Übungsannahme waren die Kameraden unserer BTF mit anderen Sicherungsarbeiten am Werksgelände ausgelastet, weshalb Züge aus den Bereichen Weiz, Fürstenfeld und Radkersburg zur Unterstützung eintrafen. Mit Hilfe von Paletten, IBC-Containern und Kunststofffolien wurde ein Hochwasserschutzdamm zur Raab errichtet. Die ca. 70 Feuerwehrleute vom Zug Weiz wurden durch den Einsatzleiter der Betriebsfeuerwehr LM Patrick Lehr-Neumeister koordiniert.

 khd 2018 7  khd 2018 8

 


Sieben weitere Kameraden unterstützten ihn bei seiner Arbeit. Diese acht Feuerwehrkameraden setzten, so wie alle anderen freiwilligen Kräfte, ihre Freizeit für die Sicherheit unserer Firma ein. Mit den Erkenntnissen dieser Übung, sind wir nun besser für dieses mögliche Ereignis gerüstet.
Ein weiteres Übungsszenario wurde von der Übungsleitung in unserem Firmengelände inszeniert, welches jedoch nicht im Zusammenhang mit dem Dammbau stand: Das Lindenaugebäude ist durch Hochwasser teilweise eingestürzt, es musste eine Person aus dem 1. OG gerettet werden, dafür musste das Gebäude jedoch gestützt und abgesichert werden.
Als Übungsbeobachter beehrten uns auch ein paar Ehrengäste:
Bereichsfeuerwehrkommandant Johannes Matzhold, Landesfeuerwehrkommandant Reinhard Leichtfried, Bürgermeister der Stadt Feldbach Josef Ober, Landtagsabgeordneter Herbert Kober, Landtagsabgeordnete Cornelia Schweiner und Landtagsabgeordneter Franz Fartek.
Danke an die Kameradin und Kameraden der BTF BOXMARK für ihren Einsatz!

Noch einige Fotos:

 khd 2018 5  khd 2018 6
 khd 2018 13  khd 2018 14